KOMA baut ein solidarisches modulares Hotel an der Seine im Zentrum von Paris

Unser zweijährliches Werben mit einem französischen Developer ist von Erfolg gekrönt, ein Vertrag über eine langfristige Zusammenarbeit wurde geschlossen. Unsere Produkte gingen erfolgreich durch eine komplizierte Zertifizierung für den Markt Frankreichs gezielt auf Modulargebäude mit langfristiger Nutzung. Das Ergebnis ist eine Lieferung von unserem solidarischen Modularhotel. Dieses Projekt gilt für uns in gewisser Beziehung als Bruchphase. Zum ersten Mal haben wir ein vierstöckiges Objekt geliefert, zum ersten Mal bauen wir einen Spielplatz auf dem Dach und zum ersten Mal ist das ganze Gebäude gebaut aus Modulen mit einer Länge von  je 11 Metern. Das ganze Objekt besteht aus insgesamt 224 Großraum-Modulen. Die Fassade ist aus verschiedenen Fassadenarten gebildet, die zusammen einen interessanten Designeindruck auslösen. Die Architekten haben weiße Polykarbonatplatten DANPALON, hölzerne wärmebehandelte Dielen SILVERWOOD, mehrfarbige unregelmäßig lackierte vertikal gewellte Bleche und unregelmäßig gewellte Bleche CADENCE in Elfenbeinfarbe. Die Fassade wurde  durch unsere Schwestergesellschaft KOMA FACADE durchgeführt. Die ganze Realisierung des Hotelausbaus wurde stets von Pariser Medien verfolgt. Knapp vor der Fertigstellung wurde das Hotel durch die Leitung des Pariser Rathauses inspiziert, mit der Bürgermeisterin Frau Anne Hidalgo an der Spitze. Im Januar wurde das Hotel zur Nutzung übergeben. Es bleibt nur noch den Spielplatz auf dem Dach und Terraingestaltungen zu beenden.


Jsme držiteli ocenění Spolehlivá firma.

BESCHEINIGUNG

AQAP 2110

Übereinstimmung des Qualitätsmanagementsystems mit den Anforderungen von ISO 9001:2016

Hier ist unser E-Bulletin erhältlich

Dank dem Abonnement unseres monatlichen E-Bulletins behalten Sie den Überblick über das aktuelle Geschehen in der Welt der modularen Architektur sowie über Neuigkeiten zum System der Modulbauweise von KOMA.
Scroll Down Scroll down